Pflaumencreme (für 4-6 Personen)

Mit reifen Früchten zubereitet, ist diese Nachspeise besonders aromatisch. Da Pflaumen zu den nachreifenden Früchten zählen, können unreife Früchte an einem warmen, trockenen Ort nachreifen. Wir empfehlen immer zwei Früchte, etwas Sahne und evtl. auch noch ein paar Blättchen Zitronenmelisse zur Dekoration zurück zu behalten.

Tipp: Eine Alternative zur Blattgelatine ist die Sofortgelatine, ein Pulver, das direkt in die Joghurt-Quark-Masse gerührt werden kann.

 

 

 

Impressionen

Zubereitung

Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

Die Pflaumen waschen, entsteinen, zwei Pflaumen zum Verzieren zurücklassen, den Rest pürieren.

Joghurt, Quark, Zucker nach Geschmack und Zimt verrühren, Pflaumenpürree zugeben, abschmecken, die Gelatine auflösen, in die Creme rühren und kalt stellen.

Die Sahne steif schlagen, wenn die Speise beginnt fest zu werden, die Sahne unterheben und mit Pflaumen verzieren.

 

Zutaten für Portion/en

4 Blatt Gelatine
300 -400 g Pflaumen
300 g Joghurt
125 g Quark
nach Geschmack Zucker
Zimt
125 ml Sahne

Downloads