Buchweizentorte

Buchweizentorte ist ein Klassiker und schmeckt besonders gut in der Kombination mit den leicht herben Preiselbeeren. In einer Küchenmaschine ist der Teig schnell zubereitet. Wer mit dem Handmixer arbeitet, müsste für den Biskuitteig Eigelb und Eiweiß getrennt verarbeiten.

Tipp: Dieses Rezept enthält kein Gluten, da Buchweizen ein Knöterichgewächs ist und kein Getreide.

 

 

 

Impressionen

Zubereitung

Eigelb mit Honig und heißem Wasser schaumig schlagen.

Das Eiweiß steif schlagen und auf die Eigelbmasse geben.

Buchweizenmehl und Backpulver vermischen, auf den Eischnee geben und locker unterheben, in einer Springform bei 190°C backen, auskühlen lassen und einmal durchschneiden.

 

Preiselbeerfüllung:

Weiße Gelatine einweichen.

Preiselbeeren, Joghurt und evtl. Zucker miteinander verrühren, Gelatine auflösen, unter die Preiselbeer-Joghurtmasse rühren und abschmecken.

Die Sahne steif schlagen.

Wenn die Masse fest wird, die Sahne unterheben und den unteren Boden mit etwa der Hälfte bestreichen, den oberen Boden daraufsetzen und die Torte mit der restlichen Preiselbeersahne verzieren.

 

 

 

Zutaten für Portion/en

4 Eigelb
1 EL Honig
4 EL heißes Wasser
4 Eiweiß
100 g Buchweizenmehl
2 gest. TL Backpulver
3 -4 Blatt Gelatine, weiß
200 g Preiselbeeren
150 g Joghurt
Zucker
200 ml Sahne

Downloads