Kürbissuppe

Diese leckere Kürbissuppe lässt sich einfach und schnell zubereiten. Dazu kann man frisch gebackenes Brot oder Brötchen reichen. Wer die Suppe nicht ganz so cremig wünscht, sollte das Kürbisfleisch würfeln und etwa 1/3 der Menge vor dem Pürieren aus dem Topf nehmen und anschließend wieder zufügen.

Tipp: Etwas sättigender wird die Suppe, wenn sie 2-3 Kartoffeln schälen, würfeln und mit dem Kürbisfleisch kochen. Evlt. muss die Flüssigkeitsmenge etwas erhöht werden.

 

Impressionen

Zubereitung

Einen etwa 2 kg schweren Kürbis schälen, die Kerne entfernen und das Kürbisfleisch grob zerkleinern.

Knoblauch und Zwiebeln schälen und fein zerkleinern.

Butter in einem Topf zum Schmelzen bringen, Knoblauch und Zwiebeln darin glasig dünsten, das Fruchtfleisch zugeben.

Den Apfelwein und die Brühe zugeben, mit Pfeffer und Salz würzen, 20 Minuten garen.

In einer Pfanne den Speck zerlassen, die Kürbiskerne zugeben und knusprig rösten, anschließend die Pfanne zur Seite stellen.

Die Suppe mit dem Pürierstab fein pürieren, dann Kräuter und Creme fraiche zugeben, abschmecken und mit der Speck-Kürbiskern-Mischung bestreuen.

Evlt. noch einen Klecks Creme fraiche auf die Suppe geben und servieren.

 

Zutaten für Portion/en

1,2 kg Kürbis Fruchtfleisch
1 Knoblauchzehe
1 Zwiebel
10 g Butter
100 ml Apfelwein
500 ml Brühe
Pfeffer und Salz
Muskat
30 g Frühstücksspeck
30 g Kürbiskerne
2 EL Petersilie und Basilikum, gehackt
100 g Creme fraiche

Downloads