Rhabarber-Crumble

Für alle Liebhaber süß-saurer Speisen ist dieser Crumble ein Muss. Die feine Säure des Rhabarbers wird über knusprig süße Streusel, mit einem Hauch Zimt, elegant abgerundet. Wir empfehlen, den Crumble noch heiß zu servieren. Dazu reicht man eine Vanillesoße, mit der der Crumble geschmacklich und optisch zum genussvollen Abschluss einer Mahlzeit wird.

Impressionen

Zubereitung

Das Obst putzen und waschen.

Eine Auflaufform mit etwas Butter ausstreichen. Den Rhabarber darin verteilen, die Hälfte des Zuckers darüber streuen.

Die Früchte im vorgeheizten Backofen bei 200°C 15 Min. backen.

Aus Butter, Mehl, Zimt und dem restlichen Zucker Streusel herstellen, gleichmäßig über den Rhabarber verteilen und weitere 30 Min. backen.

Für die Vanillesoße:
Etwas Milch zum Anrühren der Stärke zurücklassen, den Rest mit dem Zucker in einen Topf geben, die Vanillestange der Länge nach aufschneiden, mit dem Messerrücken das Vanillemark herauskratzen, in die Milch geben und aufkochen.

Stärke mit der kalten Milch anrühren und unter Rühren in die kochende Milch geben, abschmecken.

Zutaten für Portion/en

500 g Rhabarber
Stachelbeeren oder säuerliche Äpfel
150 g Zucker
100 g Butter
150 g Weizenvollkornmehl
1 Msp Zimt
500 ml Milch
0,5 Stange Vanillestange
2 EL Zucker
20 g Stärke

Downloads