Zucchinicremesuppe

Bei dieser Cremesuppe sticht die Verwendung frischer Kräuter hervor. Dazu reicht man knusprig, frisches Ciabatta-Brot. Zucchini sind ein dankbares Gemüse für die Sommerküche. Viele Kreationen lassen sich daraus zubereiten. Zum Glück, denn in der Saison fallen oft große Mengen an, die Dank des milden Geschmacks der Zucchini vielseitig zubereitet werden können.

Tipp: Werden die Kürbiskerne oder Pistazien leicht angeröstet, bekommt die Cremesuppe ein feines Nussaroma.

Impressionen

Zubereitung

Zwiebel fein würfeln.

Butter erhitzen, Zwiebel darin andünsten.

Weizen fein schroten und kurz mit anrösten.

Zucchini waschen, grob raspeln und zu den Zwiebeln geben.

Wasser zugeben, 5-10 Min. kochen lassen, evtl. pürieren.

Gemüsebrühe und Creme fraiche zugeben.

Gehackte Kräuter in die Suppe geben und abschmecken.

Zucchini sehr fein würfeln und in die Suppe geben.

Evtl. Kürbiskerne oder geröstete Nüsse, z.B. Pistazien oder Cashewkerne

Zutaten für Portion/en

1 Zwiebel
10 g Butter
2 EL Weizen
600 g Zucchini
600 ml Wasser
1 EL Gemüsebrühe
3 EL Creme fraiche
3 EL geh. Kräuter, z.B. Majoran, Thymian, Liebstöckel, Schnittlauch, Petersilie
1 TL Curry
Zitronensaft
100 g Zucchini
Kürbiskerne

Downloads