Florentiner Schichtkuchen

In diesem Rezept zeigt sich Spinat einmal von einer anderen Seite. Zwischen knusprig braun gebackenem Pfannkuchen, überbacken mit würzigem Käse, kommt dieses leckere Frühjahrsgemüse neu zur Geltung.

Tipp: Wer frischen Parmesan zum Überbacken nimmt, gibt dem Schichtkuchen eine besonders aromatische Note.

Impressionen

Zubereitung

Weizenvollkornmehl, Milch, Salz, evtl. Muskat, Eier und flüssige Butter verrühren und mindestens 30 Min. quellen lassen.

Den Blattspinat putzen, waschen.

Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und fein würfeln.

Öl und Sahne erhitzen, Zwiebel und Knoblauch andünsten, Spinat zugeben und unter Rühren trockendünsten.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Käse fein raspeln.

Tomaten waschen und in dünne Scheiben schneiden.

Sonnenblumen- oder Pinienkerne hacken.

Aus dem Teig 4-6 Pfannkuchen in Öl backen, eine Auflaufform ausfetten und Pfannkuchen, Spinat, Tomaten, Käse und Sonnenblumenkerne hineinschichten, mit einem Pfannkuchen abschließen.

Käse und Sonnenblumenkerne auf den letzten Pfannkuchen streuen und bei 200°C etwa 20 Min. backen.

Zutaten für Portion/en

125 g Weizenvollkornmehl
250 ml Milch
Salz
evtl. Muskat
4 Ei(er)
2 EL flüssige Butter
600 g Blattspinat
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 EL Öl
50 ml Sahne
Salz, Pfeffer
100 g Parmesan oder Gouda
500 g Tomaten
50 g Sonnenblumen- oder Pinnienkerne
4 EL Parmesan oder Gouda
3 EL Sonnenblumenkerne

Downloads