Geschnetzeltes (im Römertopf)

Die Zubereitung im Römertopf gilt als nährstoffschonend, da die Zutaten im eigenen Saft garen. Zudem gehen weniger Aromen verloren. Etwas exotisch fruchtig schmeckt dieses Gericht mit Ananas und Banane. Wer es lieber etwas deftiger mag, kann die Früchte gegen 200 g Champignons austauschen.  Zu besonderen Anlässen kann das Geschnetzelte in einem Reisring serviert werden.

Tipp: Dieses Rezept lässt sich auch in einer Pfanne zubereiten. Hierzu brät man das Fleisch in etwas Öl an und lässt es etwa 15-20 Minuten bei geschlossenem Deckel schmoren, bevor die Früchte zugegeben werden.

Downloads

Zubereitung

Römertopf ca. 1 Std. wässern, Fett darin verteilen.

Kalbs- oder Schweinefleisch in sehr feine Streifen schneiden.

Fleisch mit den Gewürzen in den Römertopf geben.

Weizen, geschrotet, darüberstreuen.

Sahne und Brühe zugeben, Topf schließen und 40-60 Min. bei 250°C im Backofen garen.

Die Ananasringe und Banane in kleine Stücke schneiden und 10 Min. vor Ende der Garzeit zugeben.

Petersilie waschen, fein hacken, unterrühren und abschmecken.

Zutaten für Portion/en

20 g Fett
400 g Kalbs- oder Schweinefleisch
Salz, Pfeffer
Curry
evtl. etwas Weißwein
20 g Weizen, geschrotet
125 ml Sahne
0,5 TL Brühe
2 Ringe Ananas
1 Banane
2 EL Petersilie