Fischfilet mit Zitronenkruste

Dieses feine Fischgericht schmeckt hervorragend zu frischen Salzkartoffeln und einem grünen Salat. Der Fisch harmoniert geschmacklich gut mit der Gemüsebeilage aus Champignons und Tomaten. Eine besondere Note erhält dieses Gericht durch die feine Zitronenkruste.

Tipp: Wir empfehlen für das unverwechselbare Aroma der natürlichen Zitronenschale die Verwendung einer frischen Zitrone. Beim Einkauf auf unbehandelte Ware achten.

Impressionen

Zubereitung

Grobes Weizenschrot etwa 1/2 Stunde in Wasser einweichen.

Fischfilet waschen, trockentupfen, mit Zitronensaft beträufeln und 10 Min. säuern.

Mit Salz und Pfeffer die Fischfilets würzen und in eine gefettete Auflaufform legen.

Zwiebel schälen und fein würfeln, Champignons putzen, in Zitronenwasser waschen und in Scheiben schneiden.

Die Butter in der Pfanne zerlassen, Zwiebel und Champignons 5 Min. dünsten.

Mit Salz, Pfeffer abschmecken.

Tomaten waschen, den Stielansatz entfernen, in Scheiben schneiden, mit der Champignonmasse auf den Fisch geben.

Paniermehl, Zitronenschale, Zitronenmelisse und Parmesankäse mit dem eingeweichten Weizenschrot mischen und auf den Fisch geben.

Sahne an den Fisch gießen und im vorgeheizten Backofen 20-25 Min. bei 200°C garen.

 

Veränderung:
Das Rezept halbieren, den Fisch in kleine gefettete Ragout fin - Förmchen geben und etwa 15 Min. im Backofen garen. Als Vorspeise oder Zwischengericht reichen.

Zutaten für Portion/en

4 EL grobes Weizenschrot
5 EL Wasser
750 g Fischfilet, z.B. Seelachs, Rotbarsch
Saft einer Zitrone
Salz, Pfeffer
1 Zwiebel
250 g Champignons
Zitronensaft
2 EL Butter
Salz, Pfeffer
4 Tomaten
2 EL Paniermehl
abgerieb. Zitronenschale
1 EL geh. Zitronenmelisse
2 EL ger. Parmesankäse
100 g Sahne

Downloads