Grünkernbratlinge

Dieser Klassiker aus der vegetarischen Küche schmeckt besonders gut zu einem Salat und frisch zubereitetem Kräuterquark oder Tzatziki. Bei der Salatauswahl kann frei gewählt werden. In den Sommermonaten harmoniert ein bunter Salat mit Paprika, Gurken, Mais, Tomaten, Möhren und grünem Salat geschmacklich und optisch gut. Genauso gut kann in den Wintermonaten eine Rote-Bete Frischkost zu den Bratlingen kombiniert werden.

Downloads

Zubereitung

Grünkern grob schroten.

Wasser mit den Gewürzen zum Kochen bringen, Grünkern unter Rühren einstreuen, etwa 20 Min. ausquellen lassen und das Lorbeerblatt herausnehmen.

Porree putzen, fein schneiden, mit den anderen Zutaten unter den abgekühlten Grünkern geben, kräftig abschmecken, soviel Paniermehl zugeben, bis sich der Teig zu kleinen, flachen, Bratlingen formen lässt.

Die Bratlinge werden in heißem Fett von beiden Seiten jeweils 5 Min. gebraten.
Man kann sie auch mit Öl bestreichen und im Backofengrill grillen.

Zutaten für Portion/en

140 g Grünkern
500 ml Wasser
1 TL Gemüsebrühe
1 Lorbeerblatt
100 g Porree oder Lauchzwiebel
1 Zwiebel, gehackt
1 Ei
40 g gehackte Walnüsse
50 g gerieb. Käse
1 TL Majoran
Salz, Pfeffer
Paniermehl