Ziele für die Adventszeit

Jetzt ist es wieder soweit, der Duft von Glühwein, Bratäpfeln und Weihnachtsgebäck zieht durch’s Land. Eine gute Gelegenheit auf´s Land zu fahren und für ein paar Stunden der Hektik und dem Rummel der Vorweihnachtszeit zu entkommen. Die niedersächsischen Hofläden und Bauernhofcafés laden ein, die Adventszeit mit ihren Düften und Genüssen auf dem Land zu erleben.

Bauernhofcafes finden Sie von der Nordseeküste bis zum Harz, vom Wendland bis zur holländischen Grenze an vielen Orten in Niedersachsen. Und jeder der Höfe ist anders: Traditionelle niedersächsische Bauernhäuser sind ebenso vertreten wie moderne Hofanlagen. Auch die Ausstattung und das kulinarische Angebot spiegeln die Individualität der Betriebe wieder und bieten stets neue Genüsse. Denn eines gibt es in den Hofcafés nicht: Standardisierte Torten und Speisen. Adressen von Bauernhofcafés finden Interessierte in diesem Portal unter Einkehren & Feiern.

Vor oder nach dem Besuch ist darüber hinaus Gelegenheit selber aktiv zu werden. Viele der Höfe liegen an ausgewiesenen Rad- und Wanderwegen. Gerade jetzt in der kalten und dunklen Jahreszeit ist es eine gute Möglichkeit um frische Luft aufzutanken. Sie können aber auch das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden und auf Suche nach dem Traumbaum für’s Weihnachtsfest gehen. Weihnachtsbäume werden jetzt auf vielen niedersächsischen Höfen angeboten!

Wer noch Anregungen und Zutaten für’s Weihnachts- oder Silvestermenü sucht, ist in Niedersachsens  Hofläden gut aufgehoben. Ob klassich Gans, edle Räucherfischplatte, Wildschweinbraten oder eine ganz andere Alternative, die niedersächsischen Bäuerinnen lassen sich gerne von Interessierten „in die Töpfe schauen“ und helfen mit Tipps für die Zubereitung des Weihnachtsmenüs!