Buttermilchgelee

Buttermilchgelee mit frischem Beerenobst ist eine fruchtig, leichte Nachspeise, die besonders an heißen Tagen zu einem wahren Genuss wird. Für die Zubereitung muss etwas Zeit eingeplant werden, damit die Gelatine fest werden kann. Es lohnt sich eine frische unbehandelte Zitrone für dieses Rezept zu verwenden. Das natürliche Aroma einer Zitronenschale ist unverwechselbar.

Tipp: Je nachdem welches Beerenobst verwendet wird, muss etwas nachgesüßt werden.

Impressionen

Zutaten für Portion(en)

6 Blatt Gelatine
500 ml Buttermilch
abgerieb. Zitronenschale
Vanillemark
etwas Zimt
50 -70 g Zucker
200 g Beerenobst (oder anderes Obst der Jahreszeit)

Zubereitung

Die Gelatine in reichlich kaltem Wasser einweichen.

Buttermilch, abgerieb. Zitronenschale, Vanillemark, etwas Zimt und Zucker miteinander verrühren und abschmecken, die Gelatine ausdrücken, im Wasserbad auflösen, etwas Buttermilch in die Gelatine rühren und dann die Gelatine in die Buttermilch rühren.

Von dem Beerenobst (oder anderes Obst der Jahreszeit) einige Beeren beiseite legen, den Rest pürieren und mit der Buttermilch verrühren, in eine Glasschüssel geben, kaltstellen und mit Früchten verzieren.

Downloads